Duftende Hölzer & Kräuter

Seite 1 von 4
Artikel 1 - 25 von 78

Duftende Hölzer & Kräuter

Reine Hölzer, Kräuter und Blüten zum puren Räuchern oder zum Herstellen eigener Räuchermischungen.

Räuchern in unserem Kulturkreis

Das Räuchern wird immer beliebter und verbreitet sich in letzter Zeit mehr und mehr in fast allen Bevölkerungsschichten. Noch vor fünfzig Jahren wurde in unserem Kulturkreis fast nur im Rahmen der katholischen Kirche geräuchert. Dort war dies aber den Priestern und deren Gehilfen vorbehalten - auch strenge Katholiken haben ja nicht selbst Weihrauch zu Hause abgebrannt.

Die Hippie-Bewegung der späten 60er und der 70er Jahre hat dann Räucherstäbchen in unsere Gesellschaft gebracht. Die Beatles gingen nach Indien, und danach gehörten hennafarbene Haare, schrecklich intensive Patchouli-Öle und (meist ebenso schreckliche) indische Räucherstäbchen genauso zur Hippie-Kultur wie lange Haare und ausgeflippte Klamotten.

Die Hippie-Subkultur gibt es nicht mehr. Wer heute ausgefallene Kleidung trägt, fällt nicht mehr besonders auf, und durch den Gebrauch von Räucherstäbchen wird man nicht mehr in eine bestimmte Ecke gedrängt. Seit Ende der 80er Jahre stößt auch das Räuchern mit Kohle auf immer mehr Interesse. Im Gegensatz zum Abbrennen von Räucherstäbchen ist dies eine aufwendigere Methode, die aber auch viel größere Möglichkeiten bei der Auswahl der Räuchersubstanzen bietet.
Ein wichtiger Wegbereiter für diese Form des Räucherns war die Aromatherapie, die die Verbesserung der Raumluft durch Verdunsten ätherischer Öle populär gemacht hat. So wurden breitere Bevölkerungskreise mit der Idee vertraut, dass man wohltuende und auch heilende Aspekte von Pflanzen über den den Geruch erfahren kann.

Newsletter
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

* Abmeldung jederzeit möglich

Herzlich Willkommen